07.10.2016
Intern. Konferenz am 7. Oktober 2016: "Schengen – Herausforderungen und Möglichkeiten für die europäischen Bürger"

Die grenzenlose Reisefreiheit der Europäer ist dem Schengen-Abkommen zu verdanken. Über 30 Jahre nach Unterzeichnung des Abkommens zwischen Deutschland, Frankreich und den Benelux-Ländern in der Luxemburger Gemeinde Schengen haben sich die Sicht darauf und die Anforderungen verändert. Der Schutz der Außengrenzen der inzwischen 26 Staaten der Zone sowie ein Ruf nach verstärkter Kontrolle innerhalb der Mitgliedsländer sind in den Fokus gerückt.
Welche Möglichkeiten Schengen für die Bürger Europas bietet und welchen Herausforderungen sich die Politik stellen muss, ist das Thema dieser internationalen Konferenz.

Das Programm finden Sie hier.
Bei Fragen wenden Sie sich an: Petia Makdessi (0032-466314703).