Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Der Umweltausschuss ist für äußerst vielfältige Bereiche zuständig: Beginnend mit Umwelt- und Klimapolitik über Gesundheit bis hin zu Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz. Meist geht es um Themen, welche die Menschen in Europa direkt und in ihrem täglichen Leben betreffen. Gerade in diesen sensiblen Bereichen des „ENVI“-Ausschusses gilt es, alle Beteiligten sinnvoll einzubinden. Ich setze mich insbesondere dafür ein, praxistaugliche Lösungen zu finden, die den Bürgern echten Mehrwert bieten, ohne vermeidbaren zusätzlichen Verwaltungsaufwand zu schaffen. Denn häufig sind unsere Kommunen vor Ort für die Umsetzung der Gesetze verantwortlich.

Der Verbraucherschutz steht in meiner Arbeit als stellvertretendes Mitglied des ENVI-Ausschusses im Mittelpunkt. Daher halte ich es für besonders wichtig, nach Lösungen zu suchen, die auf einem soliden wissenschaftlichen Fundament fußen und den heutigen Anforderungen an Lebensmittelsicherheit und Gesundheitsvorsorge bestmöglich entsprechen. Da die Bürgerinnen und Bürger nur dann eine bewusste Kaufentscheidung treffen können, wenn sie ausreichend über das Produkt informiert sind, gehört dazu auch eine transparente Verbraucherinformation.

Nicht zuletzt setze ich mich in der Umwelt- und Klimapolitik dafür ein, dass wir pragmatisch und mit gesundem Menschenverstand Ziele setzen, die realistisch erreichbar sind – ohne die Bürger, Kommunen und Unternehmen übermäßig zu belasten. Ich bin überzeugt, dass echte Nachhaltigkeit nicht nur „Ökologie“ heißt, sondern eben auch ökonomisch und sozial tragfähig sein muss.

Deshalb steht für mich im Mittelpunkt:

  • Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit auf breitem wissenschaftlichen Fundament
  • Transparenz für mündige Verbraucher 
  • Eine Umwelt- und Klimapolitik, welche die wirtschaftliche und soziale Tragfähigkeit im Auge behält

Nach oben