18.06.2018
FREIE WÄHLER nominieren Ulrike Müller als Spitzenkandidatin für die Europawahl 2019

Müller: Wir FREIE WÄHLER stehen für eine bürgerfreundliche Politik – und die kann Europa gut gebrauchen!

Auf der Bundesversammlung der FREIEN WÄHLER im hessischen Groß-Gerau am 16. Juni 2018 wurde die bayerische Europaabgeordnete Ulrike Müller mit überwältigender Mehrheit zur Spitzenkandidatin für die Europawahl im Mai 2019 gewählt. Müller vertritt ihre Partei seit 2014 im Europäischen Parlament und gehört der Fraktion ALDE an (Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa).

Auf den Plätzen 2, 3 und 4 sind die starken Landesverbände Hessen mit Engin Eroglu, Rheinland-Pfalz mit Stephan Wefelscheid und Baden-Württemberg mit Bernd Barutta vertreten. Ingesamt sind mit Ulrike Müller (Platz 1), Cornelia Birkner (Platz 5) und Annette Walter-Kilian (Platz 7) drei Frauen unter den ersten zehn Plätzen – darunter zwei Vertreterinnen aus Bayern.

„Ich bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen und stelle mich gerne dieser Verantwortung. Ich bin mir stets bewusst, wie wichtig die Zusammenarbeit auf europäischer Ebene ist – nicht nur als Garant für Solidarität, Frieden, Wohlstand und Demokratie, sondern auch für unsere nationalen und vor allem für unsere bayerischen Interessen“, erklärt die Kemptener Europaabgeordnete.

Hinter Müller liegen vier Jahre erfolgreicher Arbeit im Europaparlament: „Ich bin eine Netzwerkerin und bringe auf europäischer Ebene – abseits von Lagerdenken und politischen Scheuklappen – die Positionen der FREIEN WÄHLER ein.“ Die Europapolitikerin setzt sich für den Erhalt der bäuerlichen Familienbetriebe ein, arbeitet im Namen ihrer Fraktion derzeit an der Modernisierung der Trinkwasserrichtlinie, engagiert sich gegen Missstände bei Tiertransporten und hat unter anderem an dem aktuellen Kreislaufwirtschaftspaket der EU mitgewirkt.

„Wir FREIE WÄHLER sind eine Partei der Mitte. Wir stehen für eine bürgerfreundliche Politik – und die kann Europa gut gebrauchen. Wir kämpfen für ein Europa der Bürgerinnen und Bürger! Wir leben in unsicheren Zeiten, nur gemeinsam und auf europäischer Ebene können wir Herausforderungen wie die Flüchtlingsfrage oder den Klimawandel bewältigen. Weil es die USA als verlässlichen Partner nicht mehr gibt, müssen wir in Europa näher zusammenrücken und uns auf unsere gemeinsamen Werte besinnen“, fordert Müller.

Die Europaabgeordnete Ulrike Müller zeigt sich kämpferisch: „Mit oder ohne Sperrklausel – ich werde die FREIEN WÄHLER 2019 erneut ins Europaparlament führen!“